Heilwassertechnologie AN-DI 3000L

"Die Mikrobe ist nichts, das Millieu ist alles. Keime existieren sowohl innerhalb als auch außerhalb unserer Körper. Nur wenn es zu einem Ungleichgewicht im Organismus kommt, können Infektionen und Krankheiten entstehen.“
- Professor Dr. med. Antoine Béchamp


Aufgaben des Trinkwassers

Wasser funktioniert im Körper als Löse-, Transport und Reinigungsmittel. Es hat die Aufgabe Stoffe von A nach B zu transportieren. Dies kann nur funktionieren, wenn Wasser in ungesättigter Form vorliegt. Wasser, das mit Stoffen welcher Art auch immer angereichert ist kann diese Transportfunktionen nur bedingt, wenn überhaupt, übernehmen.


Die wichtigsten Aufgaben von Wasser sind:
- Regulierung der Körpertemperatur
- Regulierung des Energiehaushalt
- Stoffwechselfunktion
- Säure Basen Haushalt
- Informationsträger
- Nährstofftransport
- Versorgung von Zellen und Gewebe
- Entgiftung und Ausscheidungsprozesse


All dies kann Wasser am besten durchführen, wenn es in reiner, ungesättigter Form vorliegt.

 

Die Aufgaben des Heilwassers

Dieses Wasser ist kein Trinkwasser, sondern dient nur zu therapeutischen Zwecken über einen Zeitraum von 2 bis 3 Wochen. Bei der Behandlung mit dem An-DI Energetic Corrector wird immer mit dem Bio-Heilwasser unterstützt und sollte generell bei jeder anderen Therapieform mit einbezogen werden, weil diese dann viel besser angenommen werden kann.

 

Der Körper eines erwachsenen Menschen enthält 70% des wertvollen Wassers, davon befindet sich wiederum 70% in den Zellen und 30% außerhalb der Zellen. Je älter der Mensch ist, desto weniger Wasser gibt es in seinem Organismus (Neugeborene bestehen aus 85% und Achtzigjährige aus 50% Wasser). Dies verdeutlicht, wie wichtig ein ausbalancierter Wasserhaushalt ist. Viele Menschen erreichen diese Werte aber nicht, da sie unzureichend mit Wasser versorgt sind und dadurch nicht die notwendigen Regelmechanismen aufrecht halten können.

Wenn die Zellen diese interzelluläre Flüssigkeit verlieren, können sie nicht mehr normal funktionieren. Der Organismus ist darum bemüht, diese Verluste zu verringern oder gar die Organe zu blockieren, die diese Flüssigkeiten ausscheiden. Die Funktionalität dieser Organe wird schwächer und so erhöht sich die Gefahr der Erkrankungen. Zum Beispiel werden Harnstoff, Harnsäure und Ammoniak während verminderter Nierenfunktion nicht vollständig ausgeschieden. Mit anderen Worten: der Organismus vergiftet sich selbst.

Bei einer Funktionsstörung der Leber wird die Ausscheidung verschiedener Stoffe durch die Galle gehemmt. Das alles hängt mit der Bildung von Atheriosklerose, Verringerung von Immunität, Schlaflosigkeit und unterschiedlichen Psychosen zusammen.

 

Bio-Heilwasser (e)

Bei dem Heilwasser handelt es sich um ein Naturprodukt. Es hat eine solch heilsame Wirkung, weil die elektrolytischen Eigenschaften, der Flüssigkeit im Organismus ( Blut, interzelluläre Flüssigkeit, Lymphen usw.) ähnelt und deshalb sofort in die für den Organimus lebenswichtigen Vorgänge eingebunden werden.

Es beschleunigt die Bioprozesse des Organismus, erhöht sanft den Blutdruck, fördert die Aufnahme von Stoffen im Körper, verbessert den Appetit, beschleunigt die Verarbeitung der Nahrung (Stoffwechselprozess) und gibt dem Organismus Energie und Lebendigkeit. Es heilt schnell und effektiv verschiedene Wunden von Einstichen und Einschnitten bis hin zu Magengeschwüren oder wund gelegenen Stellen am Körper. Sogar Blumen, Pflanzen und Saaten profitieren von diesem Wasser,periodisches Gießen mit diesem Wasser führt zur Steigerung des Ertrags

Wenn der Mangel von Wasserstoffionen in dem Organismus ausgeglichen wird, ist es möglich nicht nur die Alterung zu verlangsamen und die Zahl verschiedener Erkrankungen zu verringern, sondern auch die Erneuerung des Organismus zu fördern. Führende Wissenschaftler auf diesem Gebiet empfehlen das erzeugte Wasser zu verwenden, da dieses eine erhöhte Konzentration an Wasserstoffionen aufweist. Dieses Wasser wird vom Organismus leicht aufgenommen um die fehlenden, aber notwendigen Wasserstoffionen zu ergänzen.

Da das Bio-Wasser ausschliesslich aus aktiviertem Wasser besteht und somit keine konzentrierten chemischen Substanzen enthält, eignet es sich grundsätzlich zur äußeren und inneren Anwendung.

 

Das (e)Wasser weist eine negative elektrische Ladung von ca.0,8 - 1,0 Volt auf;

Redox-Potenzial       -800 bis -mV pH-Wert  11,0 bis 12,0

 

Bio-Heilwasser (ex)

Während die regelmäßige Einnahme des (e)-Wassers die Grundvoraussetzung zur Aufrechterhaltung des inneren Millieus und damit des gesunden Stoffwechsels bildet, ist das (ex)-Wasser nachweislich ein hervorragendes Desinfektionsmittel bzw. ein ausgezeichnetes Antiseptikum, das für Mensch und Tier gleichermaßen verträglich ist.

Aus diesem Grund ist auch die präventive Einnahme des (ex)-Wassers unbedenklich.

Das Bio-Wasser erzielt sowohl in der Vorsorge als auch bei der unterstützenden Behandlung von Wunden oder Hautverletzungen hervorragende Ergebnisse. Es verlangsamt die Bioprozesse des Organismus, senkt den Blutdruck, wirkt beruhigend, verbessert den Schlaf und verringert Schmerzen in den Gelenken, da es salzschmelzende Eigenschaften hat. Beim regelmäßogen Spülen des Mundes nach dem Essen hört Zahnfleischbluten auf, die Mundhöhle wird desinfiziert und Zahnstein schmilzt allmählich ab. Es eignet sich gut zum Desinfizieren, es heilt sehr effektiv Schnupfen, kann Durchfall stoppen bei Menschen und Tieren.

Das (ex) Wasser dringt in die Haut ein, wirkt Feuchtigkeit spendend und reinigt schnell den Organismus; es ist gut zum Baden geeignet.

 

Das (EX) Wasser weist eine positive elektrische Ladung von ca. 1,1 - 1,2 V, welches die Wirkung noch verstärkt.

Redox-Potenzial       +1.100 bis + mV pH-Wert  2,0 bis 2,5

 

Wie geht das?

Eine Ausgangslösung, bestehend aus gefiltertem Leitungswasser und Sole, wird durch eine spezielle Form der Elektrolyse durch eine hoch entwickelte Elektrolyse-Zelle geleitet und in getrennten Elektrolysekammern der Einwirkung von elektrischen Strom ausgesetzt. Dabei laufen verschiedene Prozesse chemischer und elektrochemischer Natur parallel ab und es entstehen veränderte Produkte: Das Biowasser (e´x) und (e). Bio-Wasser sind somit elektrochemisch aktivierte Lösungen in einem metastabilen Zustand mit begrenzter Haltbarkeit. Sie sind keine konzentrierten chemischen Verbindungen.


Anwendungsgebiete

 

Text befindet sich im Aufbau...